Donnerstag, 17. April 2014

Gute-Laune-Cowl

Mittlerweile habe ich diverse Reste an Wolle angesammelt. Mal mehr, mal weniger, aber hauptsächlich in Sockenwollstärke. Zwar sind die kleinen Wollknäule sehr hübsch anzusehen, aber die vielen verschiedenen Farben mussten einfach zu einem gemeinsamen Projekt vereint werden!


































Diesen Cowl habe ich ohne Anleitung einfach drauf los gestrickt. Ich habe ungefähr 160 Maschen angeschlagen und in der Runde dieses einfache Zickzack-Muster gestrickt. Die Farben habe ich einfach spontan gewechselt, immer mit einem weißen Streifen dazwischen. Ich finde, das lässt den Gesamteindruck schön harmonisch wirken und bringt die einzelnen Farben noch besser heraus.
Zwar dauerte das Stricken in der Runde doppelt so lang, aber so sie der Cowl von jeder Seite hübsch aus und ist durch die doppelte Lage auch sehr dick und warm.



Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen, wie ich finde! In der letzten Zeit habe ich ihn fast jeden Tag getragen. Und am letzten Wochenende hat er mir bei einem Ausflug in die schottischen Highlands gute Dienste im kalten Wind erwiesen.

Meanwhile, I have collected several left overs of wool. Sometimes more, sometimes less, but mainly in sock yarn strength. Although the little balls of wool are very pretty to look at, but the many different colors needed to be united to a common project!

This cowl I just knit without a pattern in my mind. I casted on about 160 stitches and knitted this simple zigzag pattern  in the round. I just changed the colours spontaneously with a white stripe in between. I think that gives a harmoniously and beautifully overall impression and it brings out the individual colors even better. 
Although the knitting in the round took twice as long, but so the cowl is pretty from each side. Because of the double layer it is also very thick and warm.

And the result is really impressive, I think! In the last time I have worn it almost every day. And last weekend it has done me good service in the cold wind at a trip to the Scottish Highlands.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen