Montag, 8. Dezember 2014

Weihnachtsdekoration

In der Weihnachtszeit habe ich eigentlich immer eine Lichterkette oder sonst irgendetwas leuchtendes ins Fenster gehangen und das war dann auch schon das höchste meiner Dekorations-Gefühle. Doch selbst zu dieser puristischen Verzierung hat es dieses Jahr nicht gereicht. Der Dezember hat mich so schnell eingeholt, dass ich noch keine Zeit hatte, in die richtige Stimmung zu kommen.

Klar, der Dezember ist noch lange nicht vorbei und manch einer legt erst jetzt richtig los. Doch ich habe für mich entschieden, dass ich Weihnachten dieses Jahr eben nicht so viel Beachtung schenke. Und da ich in meinem Nebenjob beim Handel pausenlos mit Weihnachtsliedern beschallt und mit dem Konsumwahnsinn konfrontiert werde, ist es sehr angenehm, zuhause davon Abstand nehmen zu können.

Doch ein Stück hat es trotz allem geschafft! Ich liebe Adventskalender, darauf kann ich einfach nicht verzichten. Und weil selbstgemacht einfach so viel schöner ist, habe ich 24 kleine Mützchen gestrickt, in die ich süße Aufmerksamkeiten für meinen Freund gesteckt habe (und umgekehrt).
Es hat Spaß gemacht, verschiedene Muster und Farbkombinationen auszuprobieren. Und er wird uns hoffentlich von nun an zu Weihnachten begleiten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen