Samstag, 28. März 2015

Ein gemütlicher Samstag-Vormittag

Da ich über's Wochenende sturmfrei habe, beginne ich den Samstag mal ganz nach meinem Geschmack. Eingekuschelt im Bademantel auf dem Sofa frühstücken, dabei Serien gucken und ganz entspannt eine Socke fertig stellen.

Aber so langsam kämpft sich draußen die Sonne durch die Wolken. Da sollte ich mich vielleicht langsam losreißen, um noch etwas Vitamin D ab zu bekommen!


Donnerstag, 26. März 2015

Impuls-Kauf

Bevor ich hier auf meinem Blog nur noch jammere, wie wenig Strickzeit ich momentan habe, muss jetzt endlich mal wieder ein vernünftiger Post her!

Letztens machte ich mich an die etwas unliebsame Arbeit, ein vor Urzeiten begonnenes Strickstück aufzuribbeln. Damit die 4 Knäuel Sockenwolle endlich zu etwas Schönem (und vor allem Fertigen!) werden können, sollten sie in den Besitz meiner Mutti gehen. Sehr, sehr selten überkommt auch sie die Lust zum Stricken.

Und als ich später ganz harmlos und völlig ohne Hintergedanken bei Ravelry stöberte, lief mir die Anleitung für Merigold über den Weg. Und ich fand, dass die eben geribbelte Wolle perfekt dazu passen würde. Und schon wurde die Anleitung gekauft und sogleich angeschlagen. Das ist sonst so gar nicht meine Art. Gerade bei größeren Sachen fehlt mir bislang die Erfahrung, sodass ich bisher noch kaum Gedanken an komplizierte Pullover und Cardigans verschwendet habe.

Einen ganzen Muster-Rapport habe ich leider gebraucht, um festzustellen, dass mir die Nadelstärke und die Randmaschen nicht gefielen. Aber mit dem 2. Versuch bin ich vollends zufrieden. Doch bei nun über 330 Maschen pro Runde werde ich noch ordentlich ranklotzen müssen.


Dienstag, 24. März 2015

Die verstrickte Dienstagsfrage 13/2015

Das Wollschaf fragt: “Ich stricke, also…”Führe den Satz fort mit dem ersten Gedanken, der Dir dabei in den Sinn kommt.
______________________________________________________________________
Ich stricke, also bin ich glücklich! 
Die Gründe sind so vielfältig wie die Garne und Anleitungen. Ob aus Entspannung, Ergebnis-orientiert oder um etwas Neues auszuprobieren und dazu zu lernen.
Leider habe ich momentan weniger Zeit für mein Hobby, als mir eigentlich lieb wäre. Aber das wird bestimmt bald besser werden. Immerhin ist es ab nächster Woche etwas länger hell am Abend, was meine Frühjahrsmüdigkeit hoffentlich vertreiben wird!

Freitag, 13. März 2015

Viel Arbeit - wenig Strick-Zeit

Es ist gerade ziemlich ruhig hier auf meinem Blog. Das liegt daran, dass ich seit 2 Wochen eine neue Arbeit habe. Gestrickt habe ich zwar auch, aber wirkliche Fortschritte habe ich nicht vorzuweisen. Und ehrlich gesagt kreisten meine Gedanken in den letzten Tagen hauptsächlich um die Arbeit.
So ein Jobwechsel vom einfachen Nebenjob für den Lebensunterhalt hin zu einem Vollzeitjob, in dem ich endlich tun kann, wofür ich studiert habe, ist sehr aufregend!

Immerhin kann ich Euch mein Unterwegs-Projekt zeigen, das leider sehr, sehr langsam voran geht, da mein Arbeitsweg nur 10 Minuten dauert. So lange brauche ich ja schon, um die Fäden zu entheddern.

Dafür ist das Muster der Socken sehr hübsch! Ein Zopfmuster mit rechten und linken Maschen, bei dem man sich etwas die Finger verrenken muss, da beim Verkreuzen auch noch 3 Maschen zusammen gestrickt werden. Aber das Resultat kann sich sehen lassen und lohnt den Aufwand.


Montag, 2. März 2015

Boyfriend Socks

Neulich ging ich bei meinem Wolle-Shop vorbei und musste natürlich etwas von der reduzierten Sockenwolle mitnehmen. Ein Knäuel habe ich nun zu einem Sockenpaar verwandeln können. Sie haben ein hübsches, aber einfaches rechts-links Muster bekommen. Trotzdem sind sie etwas ganz besonderes!

Es ist nämlich das 1. Paar für meinen Freund! Zwar habe ich schon an die 20 Paare für mich selbst gemacht, aber für ihn ist bislang noch keines abgefallen. Obwohl ich den einen oder anderen Versuch gestartet hatte... Aber bei Schuhgröße 46 fehlte mir wohl immer die Ausdauer.

Doch nun ist es endlich geschafft und er hat sich sehr darüber gefreut.

Muster: Hickory
             The Knitter's Book Of Socks