Donnerstag, 23. April 2015

Merigold - das Finale

Am Wochenende habe ich es geschafft. Bis in den späten Abend hinein habe ich am Ärmel gewerkelt. Als ich endlich das Bündchen erreichte, konnte ich natürlich nicht einfach aufhören. Also mussten noch unbedingt die Fäden vernäht werden. Und als ich schon soweit war, habe ich den Pulli auch gleich ins Entspannungsbad getan, in der Hoffnung, dass er am nächsten Morgen trocken ist.

Das hat leider nicht ganz funktioniert. Er war leider noch leicht feucht. Aber es hat gereicht, um ihn ganz stolz meinem Freund vorzuführen. Diese Woche ist es überraschend warm - zu warm um Merigold zu tragen. Aber das Fotografieren war natürlich ein Muss!

Die Buga hat seit einer Woche begonnen. Auch wenn die Stadt nun voller Touristen ist, sind so doch schöne Plätze zum Fotografieren entstanden.


Samstag, 18. April 2015

Right Side Wrong Side Cable Socks

Ich weiß gerade gar nicht, was ich groß schreiben soll... Außer: Sie sind endlich fertig!

Das Zopf-Muster ist sehr kurzweilig und macht Spaß. Und es macht sehr viel her, wie ich finde. Durch meine Garn-Wahl bekommt es einen gleichzeitig filigranen und rustikalen Look. Und von der Wolle an sich bin ich auch begeistert, sie ist so unglaublich weich.

Diese Socken haben sich aber auch sehr in die Länge gezogen. Aber es fehlte mir einfach an Zeit, schließlich hatte ich nebenbei auch Merigold auf den Nadeln und da war der Drang, fertig zu werden, stärker.

Vor über einem Monat habe ich sie begonnen, da muss ich mich erstmal zurückerinnern, wie das Stricken überhaupt so war...

Als ich den ersten Rapport des Musters strickte, musste ich mich doch sehr wundern. Das Resultat sah so anders aus als in der Anleitung. Glücklicherweise gibt es Ravelry, wo ich schnell herausfand, dass die Anleitung einen Fehler hatte und so konnte ich das Ganze schnell korrigieren.

Bis zur Ferse hatte ich beide Socken auf einer Rundstricknadel, aber dann hätte ich in den Verzopfungsrunden 20 Mal hintereinander verzopfen müssen. Das war mir irgendwie zu viel! Da kriegt man ja Knoten in den Fingern. So habe ich sie dann separat beendet.

Weiter fällt mir dazu nichts mehr ein, also lasse ich nun die Bilder sprechen:

Drops Fabel Long Print Forest
STANDPUNKT Socken Stricken: Right Side Wrong Side Cable Socks

Dienstag, 14. April 2015

Endspurt

Gestern Abend hatte ich doch tatsächlich noch den wahnwitzigen Gedanken, den Pullover zu Ende stricken zu können. Doch solche selbstgemachte Panik führt meist zu nichts - vor allem wenn man dazu noch müde ist. Dann strickt man nur noch Murks zusammen, über den man sich am nächsten Morgen ärgert.

Die Ärmel stricke ich mit dem Nadelspiel. Dieses ewige Schnur-durchziehen mit der Rundstricknadel fand ich zu nervig. Und da ist es mir irgendwie passiert, dass ich eine Nadel übersprungen habe. Und bei der nächsten Runde habe ich mich gewundert, wo dieser straffe Faden herkommt?
Glücklicherweise ist es mir gleich aufgefallen und ich muss nun nicht zu viel korrigieren.

Heute habe ich auch die perfekten Knöpfe erstanden, was die Vorfreude nur noch mehr steigert! Mal schauen, wie weit ich heute noch komme...


Sonntag, 12. April 2015

Zwischenstand Merigold

Zwischendurch hatte ich wirklich das Gefühl, ich komme überhaupt nicht voran. Vor allem, nachdem Vorder- und Rückenteil zusammengefügt wurden, waren die Runden ewig lang. Doch man hangelt sich von Zopf zu Zopf, sodass die Motivation bleibt. Beim Formen der Schultern und dem damit verbundenen Hin und Her habe ich fast die gemütlichen Runden des Körpers vermisst.

Meine Wolle scheint genau auszureichen. Das letzte Knäuel habe ich bereits vor langer Zeit verstrickt, aber das Projekt habe ich nie zu Ende geführt. Zum Ribbeln war ich irgendwie zu faul, deshalb stricke ich die Wolle direkt weg. Ich denke, nach dem Entspannungsbad wird man die Löckchen nicht mehr bemerken.

Nun zum Entspurt der Ärmel!