Samstag, 18. April 2015

Right Side Wrong Side Cable Socks

Ich weiß gerade gar nicht, was ich groß schreiben soll... Außer: Sie sind endlich fertig!

Das Zopf-Muster ist sehr kurzweilig und macht Spaß. Und es macht sehr viel her, wie ich finde. Durch meine Garn-Wahl bekommt es einen gleichzeitig filigranen und rustikalen Look. Und von der Wolle an sich bin ich auch begeistert, sie ist so unglaublich weich.

Diese Socken haben sich aber auch sehr in die Länge gezogen. Aber es fehlte mir einfach an Zeit, schließlich hatte ich nebenbei auch Merigold auf den Nadeln und da war der Drang, fertig zu werden, stärker.

Vor über einem Monat habe ich sie begonnen, da muss ich mich erstmal zurückerinnern, wie das Stricken überhaupt so war...

Als ich den ersten Rapport des Musters strickte, musste ich mich doch sehr wundern. Das Resultat sah so anders aus als in der Anleitung. Glücklicherweise gibt es Ravelry, wo ich schnell herausfand, dass die Anleitung einen Fehler hatte und so konnte ich das Ganze schnell korrigieren.

Bis zur Ferse hatte ich beide Socken auf einer Rundstricknadel, aber dann hätte ich in den Verzopfungsrunden 20 Mal hintereinander verzopfen müssen. Das war mir irgendwie zu viel! Da kriegt man ja Knoten in den Fingern. So habe ich sie dann separat beendet.

Weiter fällt mir dazu nichts mehr ein, also lasse ich nun die Bilder sprechen:

Drops Fabel Long Print Forest
STANDPUNKT Socken Stricken: Right Side Wrong Side Cable Socks

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen