Sonntag, 28. Juni 2015

Roman Rib Socks

Bei Socke Nummer 1 war die Farbaufteilung an der Ferse wirklich perfekt. Doch bei der 2. habe ich wohl etwas lockerer gestrickt. So musste ich ein bisschen schummeln, denn dieses Paar wollte ich unbedingt gleich stricken.
Doch am Schaft tauchte plötzlich ein Knoten im Knäuel auf, der den Farbverlauf völlig über den Haufen warf. Glücklicherweise reichte das Garn aus, sodass ich nur zu der entsprechenden Stelle abwickeln musste. Aber ärgerlich fand ich das schon irgendwie.

Der Knoten hat die Fertigstellung bestimmt um 2 Wochen nach hinten verschoben. Ich musste erst einmal meine Motivation wieder finden...

Das Muster ist einfach, aber effektvoll und gibt eine schön griffige und elastische Struktur. Da reicht ein einfacher Rollrand aus, der optisch gut dazu passt, finde ich.
Die Banderole ist leider verschollen, aber die vielen Opal-Fans können es bestimmt sofort einordnen. 


Opal Sockenwolle
The Little Box Of Socks: Roman Rib Socks

Dienstag, 23. Juni 2015

Fortschritt beim Minze-Pulli

Das Vorderteil ist auch endlich geschafft. Den Körper habe ich bereits zusammengenäht (oder besser gesagt gehäkelt), gewaschen und dann ganz locker auf dem Bügel gehängt trocknen lassen.


Nach der ersten richtigen Anprobe war ich kurz versucht, einfach an alle Enden ein Bündchen zu machen, um den Pulli stolz wie Bolle zu tragen. Aber so ein Strickstück als Sommershirt wäre einfach nicht so mein Ding.

Nun bin ich ganz versessen auf die Fertigstellung der Ärmel. Da die Anleitung ja keine vorsieht, muss ich mich auf mein Vorstellungsvermögen verlassen. Aber ich denke, das wird klappen. Durch die überschnittenen Schultern wird eh keine ausgeklügelte Schulterkugel benötigt und das Lace-Muster gibt genug Spielraum für die Dehnbarkeit ;-)

Bei Ärmel Nummer 1 fehlt nur noch ein kleines Stück. Dann noch einmal alles von vorn! Das Ziel ist ganz nah.


Mittwoch, 10. Juni 2015

Anno 1989

Ich konnte nicht lange meine Finger von der mint-farbenen Baumwolle lassen, die ich von der Berlin Knits mitgenommen habe. Ein luftiges Sommerteil soll es werden. Und zwar nach einem Muster, das älter ist als ich selbst. Da Heft sieht auch schon reichlich abgegriffen aus...

Vor ziemlich langer Zeit habe ich mich schon einmal daran versucht. Aber ich war viel zu über-ambitioniert! Mit gerade mal ein paar Monaten Strickerfahrung wollte ich mir mit diesem Muster sogar ein Kleid stricken - mit Sockenwolle. Kein Wunder, dass mir das niemals gelang.

Nun, die Sockenwolle hat letztens ein gutes Ende mit Merigold genommen. Jetzt endlich soll es auch diese Anleitung schaffen, denn ich finde dieses Muster nach wie vor total schön.

Das Rückenteil ist geschafft, Vorderteil liegt im guten Mittelfeld. Und dann werde ich entscheiden, ob das gute Stück sogar lange Ärmel bekommt - je nachdem was die Wolle so sagt.


Montag, 1. Juni 2015

Fair Isle an den Füßen

Dieses Paar ist schon seit Anfang Mai fertig, aber irgendwie war ich nicht mit den Bildern zufrieden. Doch da ich nun auch nicht dazu gekommen bin, bessere zu machen, zeige ich sie nun trotzdem. Denn die Socken selbst sind sehr schön geworden!

Ich wollte mir schon lange mehrfarbige Socken stricken. Dieses Muster fand ich für den Anfang sehr passend. Es erstreckt sich über eine überschaubare Anzahl an Maschen und so konnte ich es gut an mein eigenes Socken-Strick-Rezept anpassen.

Die einfarbigen Spitzen und Bündchen sehen nicht nur gut aus, sondern ersparten mir auch friemelige Arbeit mit 2 Fäden an komplizierten Stellen. Und so habe ich auch noch genug von dem grauen Garn übrig, um eventuell ein 2. Paar zu machen.