Mittwoch, 17. Februar 2016

Der Pulli mit Senf - Fertigstellung Teil 1

Ich habe jetzt schon eine Weile nichts mehr gebloggt, aber an mangelndem Material liegt es nicht. Es sind so einige Stücke fertig geworden und ich habe sie auch immer gleich brav fotografiert (fotografieren lassen). Aber manchmal habe ich partout keine Lust auf die Bearbeitung der Bilder. Vor allem, wenn sich schon ein kleiner Berg angesammelt hat.

Aber dieser Zustand kann ja nicht ewig anhalten! Also habe ich jetzt einen frischen Stoß Ansichtsmaterial, den ich Euch aber so nach und nach vorstellen werde. Schließlich wollen dazu auch ansprechende Texte geschrieben werden ;)


Fangen wir mit dem größten Stück an. Ja, das Bild verheißt nichts Gutes...

Nachdem der Senf-Pulli wieder einige Druckstellen vom vielen Herumliegen hatte, packte mich plötzlich ein unglaublicher Motivationsschub und ich strickte das Teil einfach fertig. Naja, die Anprobe zeigte dann, dass die überschnittenen Schultern reichlich kacke aussahen. Unter den Achseln sammelte sich der überschüssige Stoff und warf dicke Falten. Der Halsausschnitt war sowieso viel zu groß.


"Na gut", dachte ich: "Erst mal das Ding waschen, das wirkt ja manchmal Wunder."

Naja, fast. Außer, dass er insgesamt länger wurde, hat sich nichts an der Passform verbessert. Mit den überschnittenen Schultern, die ich im Allgemeinen gar nicht so schlecht finde, konnte ich mich immer weniger anfreunden. Das schwere Zopfmuster an den Ärmeln zieht die Schulterpartie nach unten und der Halsausschnitt klafft noch weiter auf...


Im ersten Moment war ich etwas ratlos, was ich denn an der Anleitung verändern müsste. Gut, ich habe den Pulli in Runden gestrickt, statt in Einzelteilen, aber trotzdem müsste am Ende das Gleiche herauskommen.

Ich beschloss, die Anleitung komplett über den Haufen zu werfen und fing sofort an zu ribbeln und die Maschen wieder einzufangen, bevor mich die Motivation wieder verlässt.


Hier beende ich jetzt einfach mal Teil 1. Die Fortsetzung wird bald folgen, denn (Achtung Spoiler!) ich bin bereits fertig. Es fehlt nur noch die Brusttasche, die ich nun ein 3. Mal annähen muss.

Aber,
Fortsetzung folgt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen