Montag, 16. Januar 2017

Zwischenstand der Strickjacke Peaches

Ich musste gerade ganz schön nach dem Blogpost suchen, in dem ich die Strickjacke zum 1. Mal vorstellte. Im Oktober habe ich sie angeschlagen, die Zeit rast aber auch.

Mittlerweile habe ich auch den härtesten Brocken geschafft - der Körper ist fertig! Die Reihen im Zopfmuster wurden zum Ende hin immer länger, sodass ich mir eine neue Rundstricknadel mit längerem Seil besorgen musste, weil das Verschieben der Maschen fast mehr Zeit in Anspruch nahm als das Abstricken. Dass der Korpus in einem Stück gestrickt wird, machte die ganze Sache nicht ganz so einfach, als hätte man einen riesigen Oktopus auf dem Schoß.

Als krönenden Abschluss wollte ich den Schalkragen modifizieren. Statt des Lace-Zopf-Musters habe ich mich für einfache 3er Rippen entschieden. Ich finde das Muster des Körpers ist opulent genug, sodass kein weiterer Schmuck nötig ist.
Außerdem wollte ich gern, dass die Blende auch an der Unterkante der Jacke entlang geht. Also hieß es, viele Maschen aufzunehmen und noch mehr Maschen in der Runde abzuarbeiten, bis ich das ganze endlich mit einem I-Cord abschließen konnte.

Meine Vernähkünste lassen sicher noch Wünsche offen, aber das Ganze ist stabil und nun muss ich die Motivation wiederfinden, die Ärmel anzustricken. Doch momentan kann ich mich noch nicht dazu aufraffen... Ein bisschen tragbar ist die Jacke ja jetzt schon.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen