Sonntag, 9. April 2017

PondeRosa Socken


Mein Freund darf sich über neue Socken freuen. Fertig gestellt habe ich sie, während der feine Herr im Urlaub war. Aber ich beschwere mich an dieser Stelle gar nicht, schließlich hatte ich sehr viel Strickzeit. Auch wenn ich sie gar nicht richtig genutzt habe. Aber was soll's, immerhin habe ich mal wieder ein fertiges Paar vorzuweisen.

So langsam habe ich das perfekte Rezept für die Füße des Freundes. Die Spitze mache ich immer extra breit und verringere die Maschenzahl auf Normalanzahl erst, wenn ich über das Gelenk des großen Zehes hinaus bin. Dann gibt es eine großzügige Herzchenferse für einen großen Spann mitsamt verstärkter Unterseite.

Trotz des großen Fußes hat mein Freund aber schmale Knöchel und Beine, also habe ich diesmal schon sehr früh mit breiten Rippen (3 re 1 li) begonnen, die ich beim Bündchen zu 2 re 2 li transformiert habe.
Ergebnis ist perfekte Passform. Freund glücklich und ich ebenso. Nur der Kater hat sich gewundert, warum wir seinen Aussichtsplatz versperren...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen