Sonntag, 23. April 2017

Und weiter geht's mit "Mädchen-Farben"

Gerade mag ich diese Bonbon-Farben von Rosa bis Lila irgendwie sehr gerne. Nach den Zuckerwatte-Socken habe ich mir nun den Strang vom Weihnachtswollwichteln vorgenommen. Ein beeriges Violett mit kleinen Sprenkeln in Petrol.

Und um das Second Sock Syndrome zu vermeiden, stricke ich beide Socken pseudo gleichzeitig. Also immer mal ein Stück an der einen und dann an der anderen Socke. Vor allem beim Endspurt stricken sich dann beide Bündchen gefühlt unglaublich schnell und schon hat man ein komplettes Paar.

Klar, am Anfang muss man sich ein bisschen zwingen, auch gleich die 2. Socke zu beginnen. Denn viel lieber möchte man sehen, wie sich das Muster zusammen mit der Färbung macht. Aber auch beim Stricken ist eben Disziplin gefordert...

Hier kommt das BFF Zopfmuster von Cookie A. zum Einsatz. Stinos wollte ich nicht, einfach sollte es aber trotzdem sein. Ganz normale Rippen fand ich nicht so passend für die Wolle, aber ein kleines, feines Zopfmuster passt doch super dazu.
Und ja, mein Nagellack passt zu den Sprenkeln!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen